Das waren die Bestseller und Top-Marken am Cyber Monday (2) – „Baumarkt“, „Beauty“ und „Bekleidung“

Viel hat Amazon bislang nicht über die zurückliegende Cyber-Monday-Aktion verraten. Doch wie kann es sein, dass der Markt so gut nichts über die Ergebnisse des größten Online-Sales im E-Commerce-Jahr erfährt? Bis Weihnachten bringt Market Genius Licht ins Dunkle und klärt mit aktuellen Marktfakten über das Phänomen Cyber Monday auf. In den kommenden Tagen werden wir in alphabetischer Reihenfolge die Hauptkategorien aufarbeiten und dabei Bestseller und Top-Marken aus dem diesjährigen Cyber-Monday-Geschäft benennen. Nachdem die Artikelserie vor kurzem mit den Kategorien „Auto & Motorrad“ sowie „Baby“ gestartet ist, behandelt der zweite Beitrag die Kategorien „Baumarkt“, „Beauty“ und „Bekleidung“.

Baumarkt

Bestseller in „Baumarkt“

In der Kategorie „Baumarkt“ haben die Schnäppchenjäger besonders häufig bei Angeboten der Marke TP-Link zugegriffen. Der chinesische Netzwerkspezialist landete zwei Cyber-Monday-Hits und steht mit den W-LAN-Steckdosen „HS 100“ und „HS 110“ in „Baumarkt“ ganz oben. Überhaupt war Vernetzung das Technik-Trendthema der Angebotswoche. Eine weitere programmierbare Steckdose sowie ein vernetzter Heizungsthermostat sind ebenso unter den Bestsellern vertreten. Von den großen Marken im Werkzeug-Business konnten Kärcher („Akku Fenstersauger WV5„, Rang 4) und Bosch („Akkuschrauber IXO“, Rang 5) jeweils einen Cyber-Monday-Kracher verbuchen.

Beauty

Bestseller in „Beauty“

Keine Diskussionen hat die Megamarke L’Oreal in der „Beauty“-Kategorie aufkommen lassen. Der französische Gigant hat zum Cyber Monday abgeräumt und belegt mit  „Maybelline The Colossal Volum‘ Express Mascara“ sowie „Men Expert Hydra Energy Anti Müdigkeit“ die ersten beiden Plätze unter den „Beauty“-Bestsellern. Keine andere Marke war mit zwei Produkten unter den stark nachgefragten Produkten vertreten. Auffällig ist aber auch in dieser Kategorie die Attraktivität von Adventskalendern. Für diese Produktkategorie, die schon terminlich über einen recht eng gesteckten Vermarktungszeitraum verfügt, herrschte Mitte November Hochsaison. Gleich vier Vertreter schafften es so unter die Top-Ten-Bestseller (z.B. „Adventskalender Shoppingqueen„, Rang 6)

Bekleidung

Bestseller in „Bekleidung“

„Bekleidung“ zählte auch in dieser Cyber-Monday-Week zu den Kategorien mit der größten Nachfrage. Mehr als 2,6 Millionen Bestellungen wurden laut Amazon in der Angebotswoche aufgegeben. Die Market-Genius-Analyse zeigt, dass dabei vor allem Markenware im Vorratspack gefragt war. Denn bei den „Bekleidung“-Bestsellern wird der ausgeprägte Schnäppchencharakter der Angebotswoche direkt sichtbar. Meistverkauftes Cyber-Monday-Angebot war das 6er-Pack der „Herren Boxershorts Basic“ von Puma. Die Traditionsmarke aus Herzogenaurach hatte dabei in Calvin Klein einen hartnäckigen Konkurrenten. Weil sechs aber nun mal mehr als drei ist, hatten die „Herren Boxershorts“ der US-Marke im 3er-Paket das Nachsehen und landeten auf dem zweiten Rang. Es fällt auf, dass sich in der Cyber-Monday-Week Produkte für Herren deutlich besser verkauften als Damen-Angebote. Erst auf dem 5. Rang taucht mit dem „Parka“ von Berydale ein erstes Damen-Produkt auf. Dafür scheinen die Damen spendierfreudiger zu sein. Während für die Herren der Schöpfung vor allem Unterwäsche für vergleichsweise kleines Geld bestellt wurde, durfte es bei den Damen ruhig etwas mehr kosten.

Der nächste Teil unserer Artikelserie über die Cyber-Monday-Bestseller erscheint am 18. Dezember und wird die Kategorien „Beleuchtung“, „Bürobedarf & Schreibwaren“ sowie „Drogerie & Körperpflege“ behandeln.

Weitere interessante Themen

metoda E-Commerce-Index: Goldener November

Weiterlesen
, ,

Das waren die Bestseller und Top-Marken am Cyber Monday (5) – „Küche“, „Lebensmittel“, „Spielzeug“ und „Sport“

Weiterlesen