Channel Monitoring: Breakfast Club diskutiert Chancen und Möglichkeiten

, ,

Stand bei der Premiere im Oktober das professionelle Pricing im E-Commerce im Mittelpunkt, richtete sich die zweite Ausgabe des metoda Breakfast Club an Hersteller und Produzenten. Ihnen bietet metoda mit dem Channel Monitor ein zuverlässiges Werkzeug zur umfassenden E-Commerce-Marktbeobachtung an. In Kooperation mit unserem Veranstaltungspartner, der international tätigen, renommierten Anwaltskanzlei Milbank, ging es um die Möglichkeiten sowie die kartellrechtlichen Grenzen des Channel Monitorings.IMG_7060_bearbeitet

Nach der gemeinsamen Begrüßung durch Milbank-Partner Dr. Alexander Rinne und metoda-CEO Stefan Bures wurde mit dem informativen Fachvortrag von Rechtsanwältin Dr. Katharina Kolb die Materie eingehend beleuchtet. Frau Dr. Kolb führte den 20 geladenen Teilnehmern in ihrem interessanten Vortrag detailliert vor Augen, was das Instrument Channel Monitoring leisten kann und wo der Gesetzgeber rechtliche Schranken aufgestellt hat.

Natürlich ergaben sich darauf konkrete Fragen und Hinweise aus der gelebten Praxis. Ausgiebig wurde von den Teilnehmern die Möglichkeit zum unmittelbaren Austausch genutzt. Die an den Vortrag anschließende, rege Diskussion zeigte den hohen Nutzfaktor der Veranstaltung und darüber hinaus das nicht minder hohe Informationsbedürfnis auf Seiten von Herstellern und Produzenten IMG_7058_bearbeitetauf. Eine Erkenntnis, an die anzuschließen sein wird.

Zum positiven Feedback gehörte dann natürlich auch, dass das leibliche Wohl beim metoda Breakfast Club glücklicherweise nicht zu kurz kommt. Bei leckeren Semmeln, frischem Obst und heißem Kaffee wurde intensiv am Network gearbeitet .

Weitere interessante Themen

, ,

Effektive Amazon-Steuerung mit Market Genius|Marketing

Weiterlesen

Der E-Commerce im Februar

Weiterlesen