Vendoren-Programm macht Novitäten Beine

,

Der Launch eines neuen Produkts auf Amazon ist selten ein Selbstläufer. Wer schon einmal eine Novität platziert hat, weiß um die Probleme bei Sichtbarkeit und Lieferbarkeit. Wenn historisch Absatzdaten fehlen, fällt das Einkaufsverhalten Amazons zurückhaltend aus und fehlen Informationen aus der Nutzerinteraktion wie Click-Through-Rate und Conversion Rate, dann wird die Produktneuheit vom Kunden auch nur schwer gefunden. Beides keine idealen Vorausetzungen, um ein neues Produkt auf den Erfolgsweg zu bringen.

Abhilfe soll ein neues Vendoren-Programm schaffen, das Marken beim Launch unterstützt. Die Kollegen von CPCstrategy sind bereits im Bilde und kennen erste Details zu dem Angebot mit dem einprägsamen Namen “Born to Run“. Die Markteinführung neuer Produkte soll demnach über besondere Konditionen vereinfacht werden. Amazon garantiert dabei eine zuvor vereinbarte Abnahmemenge, die bis zu 50.000 US-Dollar Einkaufs-Umsatz erreichen kann. Im Gegenzug gewähren teilnehmende Vendoren ein 100-prozentiges Retourenrecht für unverkaufte Launch-Kontingente und verpflichten sich darüber hinaus, im zehnwöchigen Launchfenster mindestens zehn Prozent des Einkaufswerts für begleitende AMS-Kampagnen auszugeben.

Bei besagten 50.000 Dollar müssten also AMS-Kampagne für mindestens 5.000 Dollar tatsächlich gebucht werden. Damit erkaufen sich Vendoren eine viel versprechende Ausgangssituation bei Produktneuheiten, weil ärgerliche Out-of-stock-Situationen vermieden werden können. Mit AMS wird gleichzeitig für die in der Launchphase so wichtige Sichtbarkeit gesorgt.

Eine abschließende Beurteilung ist aufgrund der dünnen Informationslage derzeit noch nicht möglich, Investitionen in das „Born to Run“-Programm sollten daher gut überlegt sein. Am besten geeignet scheinen hoch veranlagte Neuheiten, die bereits von Haus aus über Bestseller-Potential verfügen und deren Markteinführung unabhängig von „Born to run“ durch AMS-Kampagnen begleitet werden soll.

Momentan kann offenbar nur ein recht kleiner Kreis ausgewählter Premium-Vendoren „Born to Run“ nutzen. Die Einladung zur Teilnahme erfolgt den derzeit verfügbaren Informationen zufolge über den persönlichen Vendor Manager.

Weitere interessante Themen

, ,

Amazon für Online-Shopper erste Wahl

Weiterlesen
, ,

HDE Online-Monitor 2018: Amazon treibt E-Commerce-Wachstum

Weiterlesen