E-Commerce-Index: Sommerfreude dreht Markt ins Plus

, ,

Die Analyse der Nachfragewerte für den Monat Mai soll vor allem eine Frage beantworten: Hat der deutsche E-Commerce seine Wankelmütigkeit im Wonnemonat endlich abgelegt? Die Ergebnisse des metoda E-Commerce-Index legen nahe, dass der Wachstums-Bock im vergangenen Monat zumindest stark geschwankt hat. Der Mai brachte einen regelrechten Nachfrage-Schub: Um im Schnitt 8,4 Punkte ist die Nachfrage…Weiterlesen

E-Commerce-Index: 2017 noch ohne klaren Wachstumskurs

, ,

Den Onlineshoppern in Deutschland ist die Einkaufslaune im April ein stückweit abhandengekommen. Die Geschäfte liefen zuletzt merklich schlechter als noch zu Jahresanfang, belegt die neueste Ausgabe des metoda E-Commerce-Index‘. Vielleicht lag es am wechselhaften Wetter, vielleicht bremsten aber auch die späten Osterferien die Konsumfreude im April. Über alle 15 gemessenen Produktkategorien hinweg weist der E-Commerce-Index…Weiterlesen

E-Commerce-Index: Früher Saisonstart für Freiluft-Kategorien

, ,

Bei bestem Wetter haben Deutschlands Konsumenten ihre Aktivitäten im vergangenen Monat ins Freie verlegt. Laut Deutschem Wetterdienst war der März 2017 der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881. Bei im Mittel 7,2 Grad °C war es im März in Deutschland im Schnitt 3,7 Grad zu warm. Die Sonnenscheindauer erreichte 148 Stunden und lag…Weiterlesen

metoda E-Commerce-Index: Gartenprodukte im Trend

, ,

Während der deutsche E-Commerce lautstark über die Sinnhaftigkeit der verschiedenen Verbandszahlen zum Jahresumsatz diskutiert, liefert der neue E-Commerce-Index von metoda aussagestarke Marktfakten direkt aus dem digitalen Warenkorb*. So sorgte im Februar die Vorfreude auf den Frühling für Online-Lichtblicke in einer jahreszeitlich bedingten Nachfragedelle. Mit der ersten regulären Ausgabe weist der metoda E-Commerce-Index für den Februar…Weiterlesen