E-Commerce-Index: 2017 noch ohne klaren Wachstumskurs

, ,

Den Onlineshoppern in Deutschland ist die Einkaufslaune im April ein stückweit abhandengekommen. Die Geschäfte liefen zuletzt merklich schlechter als noch zu Jahresanfang, belegt die neueste Ausgabe des metoda E-Commerce-Index‘. Vielleicht lag es am wechselhaften Wetter, vielleicht bremsten aber auch die späten Osterferien die Konsumfreude im April. Über alle 15 gemessenen Produktkategorien hinweg weist der E-Commerce-Index…Weiterlesen

Repricing-Barometer: Preisaktivität steigt im April um fast ein Viertel

, ,

Der Frühling heizt die Preisaktivität im deutschen E-Commerce an. Während das Wetter im April nicht sehr frühlingshaft war, ist die Betriebstemperatur im Onlinehandel im vergangenen Monat spürbar angestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat hat Price API für das metoda Repricing-Barometer eine Zunahme der Preisaktivität unter Deutschlands führenden Onlinehändlern um beachtliche 23,6 Prozent beobachtet. Für die Anbieter…Weiterlesen

Neue Chancen im B2B-E-Commerce

, ,

Ein Umsatzvolumen von bis zu 8 Milliarden Euro wird dem Online-B2B-Geschäft 2017 hierzulande zugetraut. Der Onlinehandel zwischen Unternehmen gilt als das nächste große Ding im boomenden E-Commerce. Doch unterscheidet sich der B2B-Handel erheblich vom gewohnten Geschäft mit dem Endkonsumenten. Unternehmen, die auf der Welle mitschwimmen wollen, müssen daher die neuen B2B-Regeln erst einmal lernen. Unterstützung…Weiterlesen

E-Commerce-Index: Früher Saisonstart für Freiluft-Kategorien

, ,

Bei bestem Wetter haben Deutschlands Konsumenten ihre Aktivitäten im vergangenen Monat ins Freie verlegt. Laut Deutschem Wetterdienst war der März 2017 der wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1881. Bei im Mittel 7,2 Grad °C war es im März in Deutschland im Schnitt 3,7 Grad zu warm. Die Sonnenscheindauer erreichte 148 Stunden und lag…Weiterlesen

Repricing-Barometer: real,- dreht den Swag auf

,

Seit Mitte Februar ist die Marke Hitmeister Geschichte. Das Marktplatzgeschäft findet seither unter dem Dach von real.de statt. In der deutschen E-Commerce-Landschaft hat die Konsolidierung der beiden Marken Spuren hinterlassen. Mit dem fusionierten Marktplatz sendet real,- eine klar hörbare Kampfansage in den Markt: man ist gekommen, um zu bleiben. Dafür spricht schon der erhebliche Impact,…Weiterlesen

Der E-Commerce im März

Mit guten Nachrichten starten wir in einen sonnigen Monatsrückblick März 2017. Nachdem das Business schon im vergangenen Jahr schöne Wachstumszahlen realisiert hat, bleiben auch die Aussichten für die kommenden Monate heiter. Der Online-Einkauf ist auch 2017 beim Konsumenten beliebt. Laut Mastercard „Masterindex zum europäischen E-Commerce und neuen Bezahlarten“ kaufen 25 Prozent der europäischen Internetnutzer mindestens…Weiterlesen

Nach Vertriebsbeschränkungen: Market Genius weist Preiseffekte in Amazons Drogeriesortiment nach

,

Seit Amazon Ende Januar umfassende Vertriebsbeschränkungen im Drogerie-Sortiment durchgesetzt hat, werden die Karten in der Kategorie neu gemischt. Im vergangenen Herbst hatte Market Genius in einer detaillierten Untersuchung der Amazon-Kategorie „Düfte“ Preise weit unterhalb des marktüblichen Niveaus festgestellt. Das hat sich geändert. Wie neue Market-Genius-Daten zeigen, konnte der Handel mit Grauimporten und Plagiaten zurückgedrängt werden….Weiterlesen

Effektive Amazon-Steuerung mit Market Genius \\ Marketing

, ,

Mit Market Genius \\ Marketing bietet metoda ab sofort eine leistungsstarke SaaS-Lösung, die Unternehmen im Amazon-Geschäft zu besseren Ergebnisse verhilft. Auf Basis der EU-Rechts-konformen Crawling-Technologie von metoda gibt Market Genius E-Commerce- und Marketing Managern die volle Kontrolle über das eigene Amazon-Geschäft – und verrät dazu noch eine ganze Menge über die Konkurrenz. Mit dem Überblick…Weiterlesen